Schlagwort-Archive: 1761

Schlachtfeldfunde: Vellinghausen 1761

Bodenfunde im Heimathaus Welver

Bodenfunde im Heimathaus Welver | Foto: Leonard Dorn

Wenn die Schlacht von Vellinghausen vielleicht auch nicht zu den bekanntesten Kampfhandlungen des Siebenjährigen Krieges gehört, so steht sie in ihrem Ausmaß und ihrer Brutalität den anderen Schlachten sicherlich in nichts nach.

Fragmentierte Schlachtfeldfunde wie die Parierstange eines Degens, ein verlorener Knopf mit einer explodierenden Granate, eine zerbrochene Pfeife und ein Jeton mit dem Antlitz Ludwigs XV. lassen erahnen, was sich hier vor mehr als 250 Jahren abspielte. Zu sehen sind Objekte im Heimathaus Welver. Dort ist ein Raum der Schlacht gewidmet und mit vielen weiteren Bodenfunden, Quellentexten und einem großen Diorama gefüllt. Früher wurde dort auch der ‚blutige Rock‘ des Offiziers Georg Ernst von und zu Gilsa ausgestellt, der sich mittlerweile im Militärhistorischen Museum in Dresden befindet.

Das Heimathaus hat jeden 1. Sonntag im Monat von 14:00-18:00 geöffnet. Ein Besuch lohnt sich auch wegen der reizvollen Umgebung. Eine systematische Auswertung der Funde aus der Umgegend von Vellinghausen hat nach meinem Wissen noch nicht stattgefunden.

Literaturtipp:

Friedrich Menneking: Victoria by Vellinghausen 1761. Spaziergänge in die Geschichte des Siebenjährigen Krieges in Westdeutschland (Quellen und Schriften zur Militärgeschichte, 4), Paderborn 1989.